Your label for Electronic Music
Deutsch  English  

NEUIGKEITEN

INFORMATION

EMC12 Free Download

PayPal certified

we ship with German Post and DHL

 

all products as MP3-Download

all products as FLAC-Download

High Resolution FLAC-Downloads

this site uses save SSL encryption

all downloads are checked by Symantec Antivirus

 

MellowJet on Bandcamp


Wellenfeld - The Journey of Voyager 1


€12.99
(CD/DVD/Download)

Bitte wählen Sie:



    Artikelnummer: cdr-wf2001 | Gewicht: 1Stück | Hergestellt von: MellowJet-Records

file under: Berliner Schule, Ambient, ChillOut, Electronic Music, Instrumental

10 2020 | 68:11 minutes

JETZT ERHÄLTLICH | OUT NOW

Wellenfeld - The Journey of Voyager 1

P l a y l i s t

01 Farewell from Home 09:07
02 Flyby of Jupiter 07:44
03 Views from Saturn 05:59
04 The interstellar Mission 05:23
05 Pale Blue dot 08:32
06 Farthest from Earth 06:36
07 The Heliosphere 07:09
08 The Interstellar Space 04:39
09 End of Scientific Activity 05:54
10 The last Contact 07:05

P l a y e r

DOWNLOAD MP3-Sample

 

Wellenfeld - The Journey of Voyager 1

 

C o n t e n t

Drei Jahre mussten die Fans von Wellenfled auf das neue Album warten. Nun ist es endlich da. Die beiden Musiker aus Deutschlands Ruhrpott melden sich mit einem frischen und überaus analogen Album zurück. Elektronische Klänge sind wir ja gewohnt, aber selten haben sie so sehr auf akustische Sounds verzichtet. Das neue Album heißt „The Journey of Voyager 1“ und erzählt die Geschichte der bekannten Raumsonde von ihrem Start im Jahr 1977 bis zum heutigen Tag. Dabei verfolgt Wellenfeld musikalisch die wichtigsten Stationen auf ihrer Reise durch unser Sonnensystem. Die Musik ist typisch Wellenfeld: Rhythmische Sequenzen mit verträumten Melodien. Ich persönlich habe schon sehr lange kein so unterhaltsames und grooviges Elektronikalbum mehr gehört. Alles Tracks gehören eindeutig zusammen und verschmelzen zu einem grandiosen Klangerlebnis. Dazu möchte ich sie herzlich einladen.

Three years the fans of Wellenfled had to wait for the new album. Now it is finally here. The two musicians from Germany's Ruhrpoot are back with a fresh and extremely analogue album. We are used to electronic sounds, but rarely have they done without acoustic sounds so much. The new album is called "The Journey of Voyager 1" and tells the story of the well-known space probe from its launch in 1977 to the present day. Wellenfeld musically follows the most important stations on its journey through our solar system. The music is typical Wellenfeld: rhythmic sequences with dreamy melodies. Personally, I haven't heard such an entertaining and groovy electronic album for a very long time. All tracks clearly belong together and merge into a grandiose sound experience. I would like to invite you to this.

 


 

15.11.2020
MusikZirkus
Fünf Sterne
Drei Jahre haben sich die aus dem Ruhrgebiet stammenden Andreas Braun und Detlef Dominiczak, die als Wellenfeld ihre elektronische Musik veröffentlichen, Zeit gelassen, um dem letzten Studioalbum „Ten“ einen Nachfolger zu schenken. Dazwischen hatten sie noch eine Compilation mit dem Titel „Elected Pieces 04-18“ herausgebracht, auf der sie einen Querschnitt ihres bisherigen Schaffens boten. Nun also endlich das elfte Werk von Wellenfeld, das den Titel „The Journey Of Voyager 1“ trägt. Der Titel verspricht eine Reise durch das Weltall und befasst sich mit der Geschichte der bekannten Raumsonde von ihrem Start im Jahr 1977 bis zum heutigen Tag. Obwohl sie musikalisch die wichtigsten Stationen der Voyager auf ihrer Reise durch unser Sonnensystem verfolgen, haben sie die zehn Stücke so miteinander verbunden, dass es wie eine lange, mehr als einstündige Reise wirkt. Die Musik passt daher auch perfekt zu einer Präsentation oder Liverperformance in einem Planetarium. Dass die beiden ihre Wurzeln nicht nur in der traditionellen Elektronikmusik, sondern auch im Synthiepop haben, das beweist ihre musikalische Ausrichtung, die aus herrlichen Harmonien und Melodien, gepaart mit rhythmischen, fast schon tanzbaren Sequenzen besteht. Und diesem Stil, mit dem sie sich von anderen Acts unterscheiden und der zu einem hohen Wiedererkennungswert führt, sind sie auch auf „The Journey Of Voyager 1“ treu geblieben. Zwar erinnern auf dem neuen Album einige Klangfarben/-muster an Jean-Michel Jarre, doch Wellenfeld schaffen es - anders als bei den letzten Solowerken des Franzosen - diese mit modernen Sounds und tollen Rhythmen zu versehen, die eine perfekte Symbiose eingehen. Hier nur einige Beispiele: Ein schleifender Klang eröffnet das den ersten, neunminütigen Track „Farewell From Home“. Der perfekte Sound für ein vorbei fliegendes Objekt im All. Schnell kommen aber Flächen, Harmonien und echohafte Klänge auf, die dann in einen rhythmischen Part übergehen. Von nun an ist man im Soundkosmos von Wellenfeld gefangen. Tolle Rhythmusmuster, gepaart mit einer eingängigen Melodie, die sich irgendwo zwischen Elektronikmusik und Electropop bewegen, halten einen gefangen. Die Beiden spielen dabei mit rhythmischen und sehr ruhigen Passagen, was den Track sehr abwechslungsreich macht. Dieses Prinzip wenden Andreas und Detlef im Übrigen auf dem kompletten Album an. Majestätisch erklingen die ersten Töne von „Fly By Jupiter“. Hier kommen erstmals Klänge auf, die an Jean-Michel Jarre erinnern, allerdings von den Beiden nur als Essenz ihrem Stil beigefügt werden. Verträumte Passagen mit perlenden Klangmotiven wechseln sich hier mit rhythmischen Formen ab. Das haben Wellenfeld so luftig leicht zusammengefügt, das es einfach so ins Ohr perlt. Ähnlich verfahren sie auf dem gesamten Album. In „The Interstellar Mission“ schalten Andreas und Detlef dann den Sequenzer als Rhythmusgeber ein. Darauf setzten sie wieder unwiderstehliche Harmonien und Melodien um nach mehr als einer Minute dann einen pumpenden Beat hinzuzufügen. Rhythmisch geht es auch auf dem letzten Stück „The Last Contact“ zu, das von pumpenden Beats bestimmt wird, auf denen die Beiden dann ihre Melodien legen. Zum Ende hin versanden dann die perlenden Klänge und ein schleifender Sound, der auch schon den Opener „Farewell From Home“ einleitete, entlässt dann den Voyager ins Ungewisse. So schließt sich der musikalische Kreis. Auch wenn die einzelnen Stücke für sich stehen, so sollte man das Album doch in einem durchhören. Klanglich ist wieder alles aus der Produktion herausgeholt worden, so wie man es von den Veröffentlichungen bei MellowJet Records her kennt. Wer auf melodische Elektronikmusik mit einer guten Portion rhythmischer Sequenzen steht, der findet derzeit kaum etwas Besseres als das neue Wellenfeld-Album „The Journey Of Voyager 1“. Stephan Schelle, Oktober 2020 http://musikzirkus-magazin.de/dateien/Pages/CD_Kritiken/elektronik/wellenfeld_the_journey_of_voyager_1.htm

 

Kunden die diesen Artikel gekauft haben, haben auch diese Artikel gekauft...



Copyright © 2021 MellowJet-Records Webshop