2 0 0 7  -  2 0 1 7    1 0   y e a r s   a n n i v e r s a r y
e l e c t r o n i c    m u s i c

Blank Sidebox Header

PayPal certified

we ship with German Post and DHL

this site uses save SSL encryption

all downloads are checked by Symantec Antivirus

all products as MP3-Download

all products as FLAC-Download

FREE DECALS

FREE DECALS

 

L I V E

 

Grosskopf + Baltes&Erbe + Battery Dead LIVE

Awakenings, June 24th 2017, Regely UK

 

MellowJet LIVE

wellenvorm, BatteryDead & moonbooter LIVE

Planetarium Münster November 25 2017

 

 

2 0 0 7   -   2 0 1 7     1 0   y e a r s   a n n i v e r s a r y

moonbooter - Lunatic Voyage
[cd-mb0801]

€12.99  €10.99
Sie sparen: 15% !

(CD/CDR/DVD)

1 von 5 Sternen1 von 5 Sternen

Stephan Schelle, April 2008 www.musikzirkus-magazin.de: Bernd Scholl aka Moonbooter ist für mich ein Phänomen. Er hat im letzten Jahr sein MellowJet-Label aus der Taufe gehoben, veranstaltet am 03. Mai sein zweites Ambient Experience-Festival, bei dem er auch selbst auftritt, fördert neue Musiker, remastered Produktionen anderer Künstler und bringt seit 2005 auch noch in regelmäßigen Abständen qualitativ hochwertige eigene CDs heraus. Und so ist auch die neue Scheibe, die den Titel Lunatic Voyage trägt, wieder ein Qualitätsprodukt. Und das nicht nur in klanglicher Hinsicht, sondern auch von der musikalischen Seite her gesehen.
Das Weltall bzw. die Raumfahrt zieht sich wie ein roter Faden durch die CDs von Bernd und so hat er für die neue Produktion, die er Anfang 2007 begonnen hat, ein Konzeptalbum rund um das Thema einer Reise zum Mond gewählt.
Ganze 13 Stücke hat Bernd auf das mit mehr als 74 Minuten voll gepackte Album gebracht. Und nicht nur das, dem Käufer bietet er noch weitere vier Tracks zum freien Download über einen speziellen, im Booklet genannten Link an. Das ganze Album durchziehen herrliche Melodien, Rhythmen und glasklare Sounds, so wie man es von ihm gewohnt ist. ... Jetzt habe ich mich gerade mal mit den ersten vier Tracks befasst und lasse es dabei bewenden, denn alle anderen sind von gleicher exzellenter Qualität. Auf alle Titel einzugehen, würde den Rahmen sprengen. Aber vielleicht doch noch soviel: Auch eine Art von Elektropop mit harten metallischen Beats ist in Between The Sentiments zu finden, in dessen Mitteilteil Bernd dann noch eine Herzerweichende Melodie bringt. Infect Me beinhaltet teils tribalartige Rhythmen. Bei dem Track €“ wie eigentlich bei allen des Albums €“ muss man die Anlage voll aufdrehen. Awaken By Moonrise bietet Loungemusik im Stile von Cafe del Mar. Ein rhythmisches Highlight ist auch Sequenzer 9. Wer dabei ruhig bleibt, der lebt nicht wirklich.
Wahrscheinlich ist Bernd mit Lunatic Voyage sein bisher bestes Album gelungen. Wahrscheinlich deshalb, weil ich alle seine Alben sehr mag und es mir schwer fällt eines herauszuheben. Wer die bisherigen Alben von Moonbooter mag, für den ist die neue Scheibe ein Muss. Freunde von Schiller sollten hier auch unbedingt zugreifen, auch wenn die Musik nicht ganz mit der von Christopher von Deylen zu vergleichen ist, atmet sie doch dessen Spirit. Eine absolute Kaufempfehlung.]
Datum hinzugefügt: 06.01.2012 von global reviews