2 0 0 7  -  2 0 1 7    1 0   y e a r s   a n n i v e r s a r y
e l e c t r o n i c    m u s i c

Blank Sidebox Header

PayPal certified

we ship with German Post and DHL

this site uses save SSL encryption

all downloads are checked by Symantec Antivirus

all products as MP3-Download

all products as FLAC-Download

FREE DECALS

FREE DECALS

 

L I V E

 

Grosskopf + Baltes&Erbe + Battery Dead LIVE

Awakenings, June 24th 2017, Regely UK

 

MellowJet LIVE

wellenvorm, BatteryDead & moonbooter LIVE

Planetarium Münster November 25 2017

 

 

2 0 0 7   -   2 0 1 7     1 0   y e a r s   a n n i v e r s a r y

Uwe Reckzeh - Point North
[cdr-ur0804]

€12.99
(CD/CDR/DVD)

1 von 5 Sternen1 von 5 Sternen

Stephan Schelle, musikzirkus-magazin.de: ... Bei The North Modding Synth würzt Uwe den Track zusätzlich durch Rhythmus und Fun, so dass er sich anhört als spielten TD Popmusik. Sehr schön gemacht. Es folgt mit First Legion ein Stück, dass mich an die niederländische Band Peru erinnert. Visual Contact sticht anfangs durch seinen Sound und der Perkussion etwas aus dem Rest hervor, kommt aber nach einigen Minuten wieder in die Berliner Schule-Ecke, aufgepeppt mit neuen Sounds und Rhythmen. Deep Darkness beginnt erst wie ein Ambienttrack, steigert sich dann aber und entwickelt sich zu einem mitreißenden Stück, um zum Ende hin wieder ambientmäßig auszuklingen. Port Of Anchorage ist einfach nur schön. Uwe verändert leicht das Hauptmotiv und erzeugt so eine verträumte Stimmung, man kann sich einfach fallen lassen. Mit Digital Dreams entlässt uns Uwe dann aus seinem Album. Dieser Track beginnt erst recht technisch und unterkühlt, um dann durch Flächen und Soundvariationen in eine andere Richtung zu gehen. Auch wenn Uwe seine Vorlieben für Tangerine Dream (alle Stilrichtungen) nicht verleugnen kann, so ist ihm doch mit Point North ein sehr schönes Elektronikalbum gelungen, das man gerne öfter in den Player legt.
Datum hinzugefügt: 10.01.2012 von global reviews