2 0 0 7  -  2 0 1 7    1 0   y e a r s   a n n i v e r s a r y
e l e c t r o n i c    m u s i c

Blank Sidebox Header

PayPal certified

we ship with German Post and DHL

this site uses save SSL encryption

all downloads are checked by Symantec Antivirus

all products as MP3-Download

all products as FLAC-Download

FREE DECALS

FREE DECALS

 

L I V E

 

MellowJet LIVE

wellenvorm, BatteryDead & moonbooter LIVE

25. November 2017  19:30

Planetarium Münster

 

 

 

MellowJet LIVE

wellenvorm - electronic landscapes

27. Oktober 2017 20:00

Nazarethkirche in München

 

 

2 0 0 7   -   2 0 1 7     1 0   y e a r s   a n n i v e r s a r y

 


Wellenfeld - Pandemie



€12.99
(CD/CDR/DVD)

Bitte wählen Sie:




  • Informationen & Samples
  • Details & Video
  • Reviews

file under: Ambient, ChillOut, Electronic Music, Electronica, IDM, Instrumental

February 2013 | 60:03 minutes

 

 

 Wellenfeld - Pandemie

 

 

 P l a y l i s t

01 sunrise at medival 02:26
02 the alert 01:07
03 prophecy 02:42
04 looming the doom 02:54
05 archaic dance 07:17
06 introducing boundaries 02:22
07 infection 04:37
08 ordered chaos 01:36
09 the anachronism of mutation 01:50
10 hegemony of mankind 01:15
11 secret biolabs 03:17
12 days of fate 04:12
13 hazard me 03:40
14 sub addagio 01:10
15 genotoxicity 03:41
16 brass of devotion 04:59
17 no alexipharmic 03:00
18 reaching phase 6 06:00
19 sunset at future 01:59

 

 

 P l a y e r

 

 click on bar to spool press SHIFT and click on bar to change volume

   DOWNLOAD MP3-Sample

 

 

 C o n t e n t

 

   Mit ihrem neuesten Album widmen sich die zwei Ruhrpottler Andreas Braun und Detlef Dominiczak aka Wellenfeld einem sehr düsteren Thema: Der Pandemie, einer weltweiten Ausbreitung einer ansteckenden Krankheit und wohl einer der wahrscheinlichsten Endzeit-Katastrophen für die gesamte Menschheit. Passend zu der etwas härteren Kost spendieren die beiden ihrer Musik eine gute und vor allem neue Portion orchestraler Klänge. Geschmackvoll und Ganz im Stile von Hollywood verpackt, erhält der typische Wellenfeld-Sound eine ganz neue und frische Note. Dieser Sound steckt an, geht ins Ohr und passt perfekt zum Thema des Albums. Und das auf wunderbare und zugleich erschreckende Weise.

Technoid-düstere Hymen im Wechselspiel mit aufwendig arrangierten Streichern und Bläsern sorgen für Abwechslung und entspannende Momente in diesem Epos. Seidige Flächen schneiden sich durch zum Teil brachialen Beats, um dann im nächsten Augenblick in ein liebliche Hommage an den Sound der vergangenen Tage der EM zu Enden. Wie bereits auf ihrem letzten Album "The Big Bang" angedeutet, schlagen die Wurzeln der beiden Musiker nun voll durch: Mit Pandemie verleihen sie dem Sound des E.B.M. der 90er Jahre eine ganz neue und vor allen Dingen reifere Note und machen aus der Tanzmusik von Einst ein Werk, dass auch im liegen genossen werden darf. Bravo!

 

 

  With her latest album devote two Ruhrpottler Andreas Braun and Detlef Dominiczak aka Wellenfeld a very somber subject: the pandemic, a worldwide spread of a contagious disease and probably one of the most likely end-disaster for humanity. Suitable for the somewhat harder diet buy both their music and a good dose of new especially orchestral sounds. In the style and tastefully packaged by Hollywood, gets the typical sound wave field a completely new and fresh note. This sound is infectious, goes into the ear and fits perfectly with the theme of the album. And on the wonderful yet terrifying way.

Technoid-dark hymen interplays with elaborately arranged for strings and winds provide variety and relaxing moments in this epic. Silky surfaces intersect through some brutal beats, and then the next moment in a lovely tribute to the sound of the past days of the EM to ends. As stated on their last album "The Big Bang" suggested the roots of the two musicians hit now by striking: pandemic they give the sound of the EBM in the 90s make a new and more mature especially note and from the dance music of a work setting that may also be enjoyed in the fall. Bravo!

  • Artikelnummer: cdr-wf1301
  • Gewicht: 1 Stück
  • Hergestellt von: MellowJet-Records


 

25.02.2017
MusikZirkus M.
TEXT_OF_5_STARS
Das aus dem Ruhgebiet stammende Elektronikduo Wellenfeld, das sind Andreas Braun und Detlef Dominiczak, legen nach ihrem letztjährigen Ausflug in seichtere Gefilde auf dem Album „Endless Summer“ wieder ein typisches Wellenfeld-Album vor, das wieder diese faszinierende Mischung aus traditioneller Elektronikmusik, Electro / Electropop und E.B.M. verbindet. Darüber hinaus haben sie aber auch noch symphonische Elemente eingefügt, die aus dem Konzeptwerk „Pandemie“ eine Art Soundtrack macht. Wellenfeld widmen sich auf ihrem neuesten Album „Pandemie“ einem sehr düsteren Thema: Der Pandemie, einer weltweiten Ausbreitung einer ansteckenden Krankheit und wohl einer der wahrscheinlichsten Endzeit-Katastrophen für die gesamte Menschheit. Und in Zeiten von Schweine- oder Vogelgrippe hat dieses Thema schon längst von uns Besitz ergriffen. Und sind wir mal ehrlich, eine Epidemie oder Pandemie würde sich in der heutigen vernetzten Welt sehr schnell ausbreiten. Das sich die beiden weiterentwickelt haben und ihr Konzept wie einen Soundtrack angelegt haben, zeigt sich bereits im Opener „Sunrise At Medival“, das sehr symphonisch mit Streichern beginnt und dann einen bedrohlichen Sound annimmt. Darauf folgt „The Alert“ mit Sirenen und Chören, die an „Carmina Burana“ erinnern, so düster und bedrohlich ist dieser Track angelegt. Aber schon im nächsten „Prophecy“ wandelt sich das Bild und Wellenfeld hauen dem Hörer einige BPM um die Ohren. Diese drei ersten Stücke zeigen schon, welch abwechslungsreiches Werk die beiden Elektroniker da erstellt haben. Die insgesamt 19 Stücke, deren Laufzeiten zwischen 1:07 und 7:17 Minuten variieren, stellen ein in sich kompaktes Werk dar, da die Stücke nahtlos ineinander übergehen und so quasi eine Geschichte erzählen. Aus diesem Grund kann man das Album auch nur in einem Stück hören. „Looming The Doom“ weist mit seinem orchestralen Arrangement Ähnlichkeiten zu Christopher Frankes Soundtrack zur TV-Serie „Babylon 5“ auf. „Archaic Dance“ wirkt dagegen wie eine Mischung aus typischem Wellenfeld-Sound und dem Stil von Tangerine Dream. Es ist müßig an dieser Stelle alle Titel zu beschreiben, denn die CD steht als Ganzes. Ein episches Werk voller hymnischer Klanglandschaften, die mit Streichern und Bläsern arrangiert wurden und mit technoiden Rhythmen und düsteren sowie herrlich melodischen Sounds verfeinert wurden. Wellenfeld schaffen es auf „Pandemie“ einen hohen Spannungsbogen zu erzeugen und beim Hörer das Kopfkino einzuschalten. Beim Hören der CD laufen so förmlich bewegte Bilder vor dem geistigen Auge ab. Für mich haben Wellenfeld mit „Pandemie“ ihr Meisterstück abgelegt, denn der Sound nimmt sofort gefangen. Herrlich symphonische Parts werden dabei von sehr schönen Melodien und teils technoiden Rhythmen durchbrochen. Ein klasse Album. Stephan Schelle, März 2013