2 0 0 7  -  2 0 1 7    1 0   y e a r s   a n n i v e r s a r y
e l e c t r o n i c    m u s i c

Blank Sidebox Header

PayPal certified

we ship with German Post and DHL

this site uses save SSL encryption

all downloads are checked by Symantec Antivirus

all products as MP3-Download

all products as FLAC-Download

L I V E:

 

moonbooter LIVE at E-Day 2017

April 29th 2017, Oirschot NL

 

Grosskopf + Baltes&Erbe + Battery Dead LIVE

Awakenings, June 24th 2017, Regely UK

 

wellenvorm, BatteryDead & moonbooter LIVE

Planetarium Münster November 25 2017

 

 

2 0 0 7   -   2 0 1 7     1 0   y e a r s   a n n i v e r s a r y

 

LIVE Virtual Nights 2014

Virtual Nights 2014

 

Virtual Nights 2014

 

mit Uwe Reckzeh und Harald Nies & Friends

im Planetarium des LWL-Museums für Naturkunde, Münster

am Samstag 25. Januar 2014 um 19.30 Uhr

Einlass ab 19:00Uhr

Eintritt 19,00€ (16,00€ ermäßigt)

 

 

Karten erhältich beim LWL-Museum für Naturkunde, Telefon 0251.591-6050 (Servicezeiten: Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14.00-15.30 Uhr,und bei Münster Information (Tel. 0251-492 2714).



Kartenreservierung unter Telefon 0251.591-6050 (Servicezeiten: Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14.00-15.30 Uhr). Die Karten müssen zwei Stunden vor dem Konzert abgeholt werden, sonst verfallen sie.

 

 

weitere Infos: http://www.lwl.org/LWL/Kultur/lwl-naturkunde/planetarium/

 

 

 

 

Virtual Nights 2014

 

 

Mit „Virtual Nights“ setzt das Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde die erfolgreiche Reihe der „Konzerte unterm Sternenhimmel“ fort. Dieses Mal präsentieren wir Ihnen ein Doppelkonzert mit elektronischer Livemusik der beiden Elektronikmusikern Harald Nies und Uwe Reckzeh. Während sich Uwe Reckzeh eher der traditionellen Elektronik widmet und diese seit über zwei Jahrzehnten stetig in das neue Jahrtausend transportiert, lebt die Musik von Harald Nies von chilligen Elementen, die gerne durch seine space-rockige E-Gitarre begleitet werden. Neben Songs Ihrer letzten beiden Alben „Virtual Minds“ und Nighttrain“ (daher der Titel Virtual Nights) präsentieren beide Musiker natürlich auch neue Musik, die speziell für dieses Konzert komponiert wurde. Als weitere Musiker werden moonbooter (Synthesizer & Sound) und Akita Höltmann (Didgeridoo) die beiden Konzerte unterstützen.

Erleben Sie die Faszination Planetarium auf eine ganz andere Art und freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Abend mit mal mitreißender, mal entspannender, mal melancholischer, mal heiterer Livemusik unter dem Sternenhimmel.

 

 

Virtual Nights 2014